Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Video-Routenplaner - Rundgang durch Santa Flavia

Santa Flavia hat wesentlich mehr zu bieten, als es auf den ersten Blick in die Landkarte erscheinen mag. Tatsächlich besteht Santa Flavia aus mehreren Ortsteilen. Jeder von ihnen hat seinen ganz besonderen Charme: Der alte Ortskern besticht durch seine für sizilianische Kleinstädte ungewöhnliche Großzügigkeit. Kein Wunder, haben hier doch reiche Palermitaner ihre Spuren hinterlassen. Die wohl bekanntesten gehen auf die Architekten-Familie Basile zurück - den Erbauern des Teatro Massimo in Palermo.

Der Ortsteil Porticello ist der Hafen von Santa Flavia. Auch der neuere Teil von Porticello zeichnet sich durch breite, grüne Straßen aus. Hier finden Sie ausserdem einen kleinen Strand. Dagegen ist die Altstadt von Porticello ein typisches Fischerdorf mit verwinkelten Gassen und kleinen Plätzen. Am Hafen ist eine Vielzahl von Restaurants der Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen.

Der Borgo di Santa Nicolicchia ist eine kleine, malerische Bucht. Sie ist aber nicht nur etwas für Ihr Auge: Ein kleines Restaurant bietet Pizza direkt am Wasser und in einem alten Landschloss gibt es in privatem Rahmen Weinproben und Spezialitäten der sizilianischen Küche. Sie werden durch die Sprachschule Solemar Sicilia organisiert.

Der Ortsteil Sant'Elia war früher ein Fischerdorf. Heute beherbergt der kleine Hafen nur noch Sportboote. Für Urlauber ist der Dorfstrand von Sant'Elia besonders interessant. Wegen seiner versteckten Lage ist er fast nur Einheimischen bekannt und daher nicht "touristisch" überlaufen.

Die Karte und das Video richten sich an alle, die sich einen ersten Eindruck von Santa Flavia und seinen Ortsteilen machen möchten.

Mit dem Handy durch Santa Flavia navigieren

Die Karte, das Video und die Liste unten sind Bestandteil unseres Video-Routenplaners. Er erklärt Ihnen nicht nur wo es lang geht, sondern auch was Sie sehen. Und das Beste: Sie können ihn auf Ihr Smartphone laden, brauchen also vor Ort kein Internet. Wie das geht, erfahren Sie hier:

Nachdem Sie nun wissen, wie unser Video-Routenplaner funtioniert, können Sie ihn auf den Rundgang durch Santa Flavia anwenden. Wir beginnen mit der Karte. In der Liste unten finden Sie Details zu den Markern:


Karte größer in Google Maps darstellen

 

Dieses Video zeigt, wie Santa Flavia bei den Markern aussieht:

 

Details zu den Markern des Rundgangs durch Santa Flavia

Santa Flavia - Ortskern:

Marker Der Rundgang beginnt in der Via Ungheria vor der Casa Maria. Hier bietet die Sprachschule Solemar Sicilia verschiedene Ferienwohnungen. Die Casa Maria verlassend wenden wir uns nach rechts und gehen auf die Kirche Basilica Soluntina di Sant'Anna zu.
Marker Am Ende der Via Ungheria geht es nach links in die Via Consolare.
Marker Wir bleiben nur kurz in der Via Consolare und biegen schon nach 30m nach links in den Corso Filangeri.
Marker Vorher werfen wir noch einen Blick auf die Villa Filangeri, dem ursprünglichen Sitz des Ortsgründers. Heute befindet sich in dem Gebäude die Gemeindeverwaltung.
Marker Blick den Corso Filangeri hinunter.
Marker Am Ende des Corso Filangeri treffen wir auf den Bahnübergang und die Landstraße SS113. Wir überqueren beide und gehen geradeaus weiter. Wir befinden uns jetzt im Ortsteil Porticello. Aus dem Corso Filangeri ist jetzt der Corso Vittorio Emanuele Orlando geworden.

Porticello:

Marker Nach ca. 300m im Corso Vittorio Emanuele Orlando geht es nach rechts in eine Straße unbekannten Namens.
Marker Gut 50m später geht es nach links in die Via Raffaello Sanzio.
Marker Die Via Raffaello Sanzio stellt sich zuerst leicht verwinkelt dar...
Marker ...geht aber nach knapp 100m in eine breite, direkt zum Meer führende Straße über. Wir befinden uns nun im neuen Teil von Porticello.
Marker Wir biegen allerdings nach gut 200m nach rechts in die Via Giuseppe Mazzini.
Marker Die Via Giuseppe Mazzini kreuzt nach gut 50m eine andere Straße und macht dabei einen leichten Knick. Diesem folgen wir.
Marker Am Ende der Via Giuseppe Mazzini treffen wir auf einen Platz, der im Sommer das "Freibad" von Porticello ist. Der Strand besteht hier aus Kieselsteinen. Im weiteren Verlauf unseres Rundgangs werden wir auch noch einen Sandstrand sehen. Dazu geht es weiter nach links in die Via Cristoforo Colombo.
Marker Hier geht es weiter geradeaus in der Via Cristoforo Colombo.
Marker Nach gut 100m führt uns die Via Cristoforo Colombo in den Hafen von Porticello. Mit ihm betreten wir die Altstadt.
Marker Der Hafen von Porticello bietet Gelegenheit für eine Pause und unendlich viel Motive für Ihre Kamera. Nachdem wir uns gestärkt haben, geht es durch das Tor am nördlichen Ende des Hafens.
Marker Ca. 30m hinter dem Tor beginnt die Via Stenditore. In ihr geht es geradeaus weiter.
Marker Wer am Ende der Via Stenditore den Rückweg antreten möchte, biegt nach ca. 30m in der Discesa Pedone nach links in den Largo Cefalù ein. Marker 32 zeigt, wie es dort weitergeht.
Marker Wer den Rundgang fortsetzen möchte, geht Richtung Strandpromenade.
Marker Blick die Strandpromenade entlang.

Borgo di Santa Nicolicchia:

Marker Am Ende der Strandpromenade sind wir am Borgo di Santa Nicolicchia angekommen. Hier biegen wir nach links in die Via Lo Bue.
Marker Blick die Via Lo Bue entlang.
Marker Schwenk über die Bucht des Borgo di Santa Nicolicchia. Die am Beginn des Schwenks zu sehende Landzunge beherbergt die in der Einleitung erwähnte kleine Pizzeria. Im Rücken der Kamera befindet sich das Landschloss.
Marker Am Ende der Via Lo Bue (sie ging auf den letzten 100m bergauf) treffen wir auf die Via Croce. Wir sind nun im Ortsteil Sant'Elia.

Sant'Elia:

Marker Nach gut 30m geht es schon wieder bergab zum zentralen Parkplatz von Sant'Elia.
Marker Unten angekommen geht es nach rechts in die Via dei Cantieri.
Marker Der Strand von Sant'Elia befindet sich am Ende der Via dei Cantieri. Mit ihm beginnt dieser Schwenk. Er endet mit dem Blick auf einen kleinen, bis in das Dorf hineinreichenden "Fjord" - das Badeparadies für die Ragazzi von Sant'Elia.
Marker Der Rückweg beginnt. Blick in die Via dei Cantieri.
Marker Der Rückweg folgt zuersteinmal exakt dem Hinweg. Am Ortsausgang von Sant'Elia dürfen Sie den Beginn der Via Lo Bue nicht übersehen. Sie führt Sie wieder durch den Borgo di Santa Nicolicchia.
Marker Am Ende der Via Lo Bue geht es nach rechts in die Via Roma. Wir sind nun wieder in der Altstadt von Porticello.

Rückweg durch Porticello:

Marker Blick die Via Roma entlang. Ab hier unterscheidet sich der Rückweg vom Hinweg.
Marker Nach gut 100m in der Via Roma verzweigt die Straße in drei Richtungen. Wir gehen geradeaus weiter.
Marker Nach knapp 50m treffen wir auf einen kleinen Platz, den Largo Cefalù. Wir überqueren ihn geradeaus Richtung Treppe.
Marker Die Treppe führt uns auf eine kleine Piazza zwischen den Häusern.
Marker Am Ende der Piazza halten wir uns rechts und...
Marker ... treffen auf eine weitere Treppe. Sie führt uns wieder auf die Via Roma, in die wir links einbiegen.
Marker Blick die Via Roma entlang.
Marker Nach gut 100m macht die Via Roma einen Knick nach links. Ihm folgen wir.
Marker Blick die Via Roma entlang.
Marker Blick auf die zentrale Kirche von Porticello - Chiesa di Maria Santissima del Lume.
Marker Kurz hinter der Kirche treffen wir links wieder auf eine Treppe, die Discesa Dalla Chiesa.
Marker Weiter geht es die Discesa Dalla Chiesa hinunter.
Marker Unten angekommen geht es nach rechts in eine Straße unbekannten Namens.
Marker Nach ca. 70m geht es nach links in die Via Pescheria.
Marker Nach weiteren knapp 50m treffen wir rechts auf den Largo Sanfilippo.
Marker Blick den Largo Sanfilippo entlang.
Marker Am Ende des Platzes stehen wir am Rand der Altstadt und blicken geradeaus auf den neuen Teil von Porticello. Weiter geht es die Treppe hinunter.
Marker Nachdem wir am unteren Ende der Treppe angekommen sind, geht es in der Via Alcide De Gasperi weiter.
Marker Am Ende der Via Alcide De Gasperi geht es nach rechts in die Via Giorgio Maggiacomo Zalapi.
Marker Nach bereits 30m in der Via Giorgio Maggiacomo Zalapi biegen wir nach links in den Corso Vittorio Emanuele Orlando.
Marker Blick den Corso Vittorio Emanuele Orlando entlang.

Rückweg durch den Ortskern von Santa Flavia:

Marker Nach ca. 500m auf dem Corso Vittorio Emanuele Orlando treffen wir wieder auf die Landstraße SS113 und den Bahnübergang und überqueren beide. Wir sind nun zurück im Ortskern von Santa Flavia auf dem Corso Filangeri.
Marker Nach ca. 150m auf dem Corso Filangeri geht es nach rechts in die Via G. Greco...
Marker ... und nach nur 30m nach links in die Via Ungheria.
Marker Wir sind zurück am Ausgangspunkt unseres Rundgangs.
 

 

Auch interessant...

 

 

 

 

Navigation