Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Von der Casa Maria in Santa Flavia zum Capo Zafferano

Santa Flavia - Casa Maria Casa Maria
(bei Marker B bzw. dem Street View Männchen zoomen)
Santa Flavia - Der Via Consolare nach links folgen Der Via Consolare nach links folgen
Santa Flavia - Nach rechts über die Bahn Nach rechts über die Bahn
Santa Flavia - Nach rechts in die Via Erasmo Sparacino - Richtung Porticello Nach rechts in die Via Erasmo Sparacino Richtung Porticello
(bei Marker C zoomen)
Santa Flavia - Auf Vorfahrtsregelung achten Auf Vorfahrtsregelung achten
Santa Flavia - Beginn des Wanderwegs zum Leuchtturm auf dem Capo Zafferano Beginn des Wanderwegs zum Leuchtturm auf dem Capo Zafferano
Santa Flavia - Der Leuchtturm auf dem Capo Zafferano Der Leuchtturm auf dem Capo Zafferano

Street View Foto: So sehen Sie die Casa Maria in Santa Flavia (das gepflegte Haus mit dem Baum im Vordergrund). Die Sprachschule Solemar Sicilia bietet hier 3 beliebte Ferienwohnungen.

Mit einem Klick auf das Pfeil-Symbol oben rechts im Street View Foto gelangen Sie in den Vollbild-Modus.

Die blaue Linie in der Straßenkarte oben links zeigt Ihnen den Weg von der Casa Maria in Santa Flavia, dem Ferienhaus der Sprachschule Solemar Sicilia (Marker A - diese Schule widmet sich übrigens nicht nur dem Italienisch lernen, sondern auch den Rezepten der sizilianischen Küche) zum Leuchtturm auf dem Capo Zafferano (Marker F). Die Seite Wegbeschreibungen mit Google Street View zeigt, wie Sie die Marker dazwischen erkunden.

Der Weg durch Santa Flavia

Die Fahrt mit Ihrem Mietwagen zum Capo Zafferano beginnt in der Via Ungheria. Am Ende dieser Straße geht es zuersteinmal nach links in die Via Consolare. Schon nach ca. 50 m biegt die Via Consolare nach links ab. Wenn Sie das Street View Männchen auf Marker B ziehen und so drehen, daß es Richtung Süd-Ost blickt, sehen Sie diese Biegung. Am Ende der Via Consolare (sie heißt dann Via Pezzillo) biegen Sie wieder links ab und fahren dann rechts über den Bahnübergang (Marker C).

Direkt nach dem Bahnübergang biegen Sie links in die Via Nazionale Strada Statale 113 ein. Diese Kreuzung ist ein wenig unübersichtlich. Nach ca. 100 m geht es dann gleich wieder rechts Richtung Porticello (Marker D). Auch hier müssen Sie ein wenig aufpassen. Um zu sehen warum, ziehen Sie das Street View Männchen über Marker D und drehen es so, daß es Richtung Nord-West blickt. Sie sehen dann rechts das blaue Hinweisschild (geradeaus nach Bagheria, rechts nach Porticello) am Anfang einer Art Hecke. Direkt nach dieser Hecke müssen Sie rechts herum. Da Sie die Abfahrt wegen der Hecke nicht sehen können, kommt sie recht unverhofft.

Die nächste Kreuzung auf dem Weg zum Capo Zafferano ist dagegen sehr übersichtlich (Marker E). Der Haken an dieser Stelle ist, daß hier die kreuzende Nebenstraße Vorfahrt hat. Verstehen müssen Sie das nicht. Niemand tut das und so kann es hier schnell zu Mißverständnissen kommen.

Der Weg durch Porticello und Sant'Elia

Nach dieser seltsamen Kreuzung gelangen Sie in den Santa Flavia Ortsteil Porticello. Hier geht es recht einfach immer geradeaus. Allerdings gibt es in Porticello typischerweise einige Aktivitäten am Straßenrand, die eine besondere Vorsicht erfordern. Dazu zählt z.B. der Verkauf von Obst und Gemüse direkt vom Lastwagen aus.

Den nun folgenden Ortsteil Sant'Elia streifen Sie nur am Rande. Bis zum Beginn des Wanderwegs bei Marker F geht es also ohne weitere Hindernisse geradeaus zum Capo Zafferano.

Der Weg zum Leuchtturm auf dem Capo Zafferano

Direkt hinter dem Marker F können Sie an der Straße parken. Sie sehen den Seitenstreifen, wenn Sie das Street View Männchen über Marker F ziehen und es so drehen, daß es Richtung Norden blickt. Gehen Sie nun außerdem in den Vollbild-Modus (Klick auf das Symbol rechts oben im Street View Foto), sehen Sie rechts sehr schön die Parkmöglichkeit. Die Sicht ist lediglich ein wenig durch einen Kleintransporter verdeckt.

Nun geht es zu Fuß weiter der roten Linie entlang. Der Weg ist gut ausgebaut. Sie benötigen hier also kein besonderes Schuhwerk. In Google Earth sehen Sie sehr schön unser Ziel - den Leuchturm des Capo Zafferano - aus der Perspektive der vielen hier herumfliegenden Möven. Zoomen Sie dazu einfach die Straßenkarte um den Marker F herum und schalten Sie in den Modus "Satellite" (dazu rechts oben auf "Map" klicken).

 

Auch interessant...