Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Von Solemar Sicilia zum Parkplatz unter der Piazza Vittorio Emanuele Orlando

Mongerbino - Einfahrt der Sprachschule Solemar Sicilia Einfahrt der Sprachschule Solemar Sicilia
(s.a. Street View Foto rechtes)
Palermo - Der Foro Umberto I Der Foro Umberto I
Palermo - Rechts einordnen Rechts einordnen (evtl. durch Marker C verdeckt)
Palermo - Links über die Überführung Links über die Überführung (evtl. durch Marker H verdeckt)
Palermo - Nach rechts in die Via Pignatelli Aragona Nach rechts in die Via Pignatelli Aragona
(evtl. durch Marker H verdeckt)
Palermo - Nach links in die Via Houel Nach links in die Via Houel (evtl. durch Marker H verdeckt)
Palermo - Nach links in die Via Nicolò Turrisi Nach links in die Via Nicolò Turrisi (evtl. durch Marker H verdeckt)
Palermo - Einfahrt des Parkplatz Piazzale Ungheria Einfahrt des Parkplatz unter der Piazza Vittorio Emanuele Orlando

Street View Foto: So sehen Sie die Via Francesco Perez bei der Einfahrt zur Sprachschule Solemar Sicilia (Marker A links in der Straßenkarte). Um diese Einfahrt zu sehen, drehen Sie das Street View Männchen so, daß es Richtung Westen schaut. Die richtige Einfahrt ist diejenige ohne Tor.

Um den Straßenverlauf Richtung Palermo zu sehen, drehen Sie das Street View Männchen Richtung Süd-Westen.

Im Vollbild-Modus (Klick auf das Symbol oben rechts im Street View Foto) sehen Sie die Details besonders gut.

Wir gehen an dieser Stelle davon aus, dass Sie Ihren Urlaub in einer Ferienwohnung der Sprachschule Solemar Sicilia in Mongerbino verbringen (Marker A - verdeckt durch das Street View Männchen; siehe Straßenkarte links oben). Um die Einfahrt der Sprachschule im Street View Foto zu sehen, drehen Sie das Street View Männchen westwärts. Drehen Sie es Richtung Süd-West, um die Straße in Fahrtrichtung zu sehen.

Die blaue Linie in der Straßenkarte weist Ihnen den Weg von Solemar Sicilia bis zum Parkplatz unter der Piazza Vittorio Emanuele Orlando (Marker H). Die Seite Wegbeschreibungen mit Google Street View zeigt, wie Sie die Marker dazwischen erkunden.

Von Solemar Sicilia bis zur Kalsa in Palermo

Der erste Teil des Weges von Solemar Sicilia zum Parkplatz führt am historischen Viertel Kalsa vorbei. Die Wegbeschreibung Von Solemar Sicilia zur Kalsa in Palermo beschreibt einen "Schleichweg", den viele Einheimische nutzen, um schnell und streßfrei zur Kalsa zu kommen. Dem dort beschriebene Marker H entspricht in der aktuellen Straßenkarte links oben der Marker B. Ziehen Sie das Street View Männchen auf Marker B und drehen Sie es so, daß es Richtung Nord-Westen blickt. Sie sehen nun den Corso Umberto I, die Trennlinie zwischen Meer und Kalsa.

Über die Via Cavour zum Parkplatz Vittorio Emanuele Orlando

Zuersteinmal geht es ca. 500m geradeaus weiter auf dem Corso Umberto I. Am Ende des Corso geht es in eine Linkskurve. Danach ändert sich der Straßenname in Via Cala. Sie umschließt mit einer langgezogenen Kurve Palermos Yachthafen.

Am Ende dieser Kurve geht die Via Cala in die Via Francesco Crispi über (Marker C). An dieser Stelle ist es wichtig, sich rechts einzuordnen. Warum das so ist sehen Sie, wenn Sie das Street View Männchen auf Marker C und so drehen, daß es Richtung Norden blickt. Da wir im nächsten Schritt die Via Francesco Crispi nach links überqueren müssen, dürfen Sie hier nicht auf der linken Spur weiterfahren.

Um diese Überquerung zu sehen, ziehen Sie das Street View Männchen auf Marker D und drehen es Richtung Nordwesten. Nachdem Sie die Via Francesco Crispi überquert haben, fahren Sie rechts in die Via Cavour.

Am Teatro Massimo vorbei zum Parkplatz Vittorio Emanuele Orlando

Auf ihrem weiteren Weg treffen Sie nach ca. 500m auf das berühmte Teatro Massimo (Marker E). Dort halten Sie sich rechts, setzen ihren Weg also in der Via Pignatelli Aragona fort.

Am Ende der Via Pignatelli Aragona geht es nach links weiter in die Via Houel. Vorher müssen Sie darauf achten, sich rechtzeitig links einzuordnen. Warum das so ist sehen Sie, wenn Sie das Street View Männchen auf Marker F ziehen und Richtung Nordwesten drehen. Links, auf der Höhe der Verkehrsinsel beginnt die Via Houel.

Nach gut 50m in der Via Houel geht es gleich wieder nach links in die Via Goethe. Aber auch in ihr halten wir uns nicht lange auf. Nach gut 200m geht es bei Marker G ein weiteres Mal nach links in die Via Nicolò Turrisi. Diese Abbiegung erfordert ein wenig Aufmerksamkeit. Um zu sehen warum, ziehen Sie das Street View Männchen auf Marker G und drehen es Richtung Südosten. Das Haus zur Linken verdeckt recht lange, daß die Straße plötzlich breiter wird und Gegenverkehr auftaucht. Dieser Gegenverkehr muss ebenfalls in die Via Nicolò Turrisi abbiegen.

Nachdem Sie sich mittlerweile wahrscheinlich an das Einordnen auf der linken Spur gewöhnt haben, müssen Sie sich jetzt umorientieren. Am Ende der Via Nicolò Turrisi geht es nämlich nach rechts in die Via Salesio Balsamo. Leider ist in ihr Street View fehlerhaft: Die Fotos stammen aus der parallel verlaufenden Via Carini. Der weitere Verlauf unseres Weges birgt aber keinerlei Überraschungen. Wenn Sie am Ende der Via Salesio Balsamo nach rechts abbiegen, sehen Sie bereits die breite Einfahrt in die Tiefgarage (Marker H).

Street View funktioniert bei Marker H zu 50% wieder, zeigt allerdings ein veraltetes Bild. Zum Zeitpunkt seiner Aufnahme war die Tiefgarage noch in Bau. Außerdem ist die Blickrichtung um 180 Grad verdreht. Um also die Piazza Vittorio Emanuele Orlando zu sehen, ziehen Sie das Street View Männchen auf Marker H und drehen es Richtung Osten (also bewusst falsch herum). Links sehen Sie nun einen Teil des Justizpalastes von Palermo. Er war die Arbeiststätte des berühmten Mafia-Jägers Giovanni Falcone.

 

Auch interessant...