Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Der Weg zum Albero di Borsellino - Der Borsellino-Baum

Palermo - Einfahrt des bewachten Parkplatzes Einfahrt des bewachten Parkplatzes
(verdeckt durch das Street View Männchen)
Palermo - Nach rechts in die Via della Libertà Nach rechts in die Via della Libertà
Palermo - Nach rechts in den Fußgängerweg Richtung Via Mario Rutelli Nach rechts in den Fußgängerweg Richtung Via Mario Rutelli
Palermo - Nach links in die Via Mariano D'Amelio Nach links in die Via Mariano D'Amelio
Palermo - L'Albero di Borsellino (Borsellino-Baum) L'Albero di Borsellino (Borsellino-Baum)
(evtl. verdeckt durch Marker D)

Street View Foto: Der Spaziergang zum Der Weg zum Albero di Borsellino (Borsellino-Baum) beginnt an der Einfahrt des bewachten Parkplatzes (Marker A in der Straßenkarte links). Sie sehen die Einfahrt, wenn Sie das Street View Männchen so drehen, daß es Richtung Nord-Westen blickt. Drehen Sie es weiter Richtung Westen, sehen Sie die Straße, die Sie entlanggehen müssen.

Im Vollbild-Modus (Klick auf das Symbol oben rechts im Street View Foto) sehen Sie die Details besonders gut.

Diese Wegbeschreibung geht davon aus, daß Sie Ihren Mietwagen auf dem bewachten Parkplatz abgestellt haben. Der Spaziergang zum Albero di Borsellino (Borsellino-Baum) beginnt an der Einfahrt des Parkplatzes. (Marker A - verdeckt durch das Street View Männchen; siehe Straßenkarte links oben).

Von hier aus gehen Sie ca. 100m Richtung Süd-Westen und biegen dann rechts in die Via della Libertà ein (Marker B). Hier gehen Sie die Via della Libertà nordwärts zwischen den beiden Parks Giardino Inglese und Villa Trabia (letztere ist in Google Maps nicht verzeichnet) entlang. Sie befinden sich hier in einer der "grünsten Ecken" Palermos. Um dies zu sehen ziehen Sie das Street View Männchen auch Marker B und drehen es so, daß es Richtung Norden zeigt. Auf der Seite Wegbeschreibungen mit Google Street View finden Sie detaillierte Informationen zur Nutzung des Street View Männchens.

Nach ca. 1km geht es nach rechts in die Via Mario Rutelli (Marker C). Tatsächlich ist diese Straße an dieser Stelle lediglich ein Fußgängerweg, also leicht zu übersehen. Warum das so ist, sehen Sie, wenn Sie das Street View Männchen auf Marker C ziehen und Richtung Nordosten drehen. Der Weg führt zwischen dem niedrigen, rotbraunen Haus links und dem mehrstöckigen grauen Haus rechts hindurch.

Nun geht es erneut fast 1km geradeaus, bis Sie bei Marker D rechts einen Platz mit mehreren Tennisfeldern sehen. Ziehen Sie dazu das Street View Männchen auf Marker D und drehen es Richtung Osten. An der Umfassungsmauer sehen Sie nun den Schriftzug "19-07-92 PAOLO VIVE". Genau gegenüber beginnt die Via Mariano D'Amelio.

Im Hochhaus der Via Mariano D'Amelio links von Marker E lebte die Mutter des Mafia-Jägers Paolo Borsellino. Die Mafia wusste, daß der Richter seine Mutter regelmäßig besuchte und hatte einen Wagen mit Sprengstoff vor dem Haus deponiert. Dieser Sprengfalle fiel Paolo Borsellino und seine Eskorte am 19. Juli 1992 zum Opfer. Den Baum zu seinem Andenken sehen Sie, wenn Sie das Street View Männchen auf Marker E ziehen und Richtung Westen drehen.

Wie es direkt nach dem Attentat in der Via Mariano D'Amelio aussah, zeigt der erste Teil des folgendes Videos. Im zweiten Teil des Videos sehen Sie eine Menschenmenge, die auf dem großen Vorplatz der Kathedrale von Palermo die Särge der Opfer empfängt. Auch ohne ein Wort Italienisch ist klar, daß spätestens der Juli 1992 den Anfang vom Ende der sizilianischen Mafia markiert. Die offensichtliche Wut so vieler, vor allen Dingen junger Sizilianer hat mehr als genug hochmotivierte Nachfolger von Paolo Borsellino und Giovanni Falcone hervorgebracht. Sie haben dafür gesorgt, daß die sizilianische Mafia heute enorm geschwächt ist:

 

Auch interessant...