Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Corleone - Die Stadt der Paten

Im Mittelpunkt des weltbekannten Romans (bzw. Films) Der Pate steht eine amerikanische Mafia-Familie die den Namen ihres Heimatortes in Sizilien trägt: Corleone.

Leider ist das kein Zufall. Corleone ist tatsächlich der Herkunftsort verschiedenster amerikanischer und sizilianischer Mafiosi. Gleichzeitig steht Corleone heute aber auch für den erfolgreichen Kampf gegen die Mafia.

Mehr noch - Corleone nutzt sogar seinen Ruf als ehemalige Mafia-Hochburg, um Touristen anzuziehen. Tatsächlich ist, abgesehen vom Mafia-Museum, das heutige Corleone aber einfach nur eine normale Kleinstadt in Sizilien.

Diese langweilige Normalität ist ja gerade der Fortschritt. Die alten Zustände möchten Sie sicherlich nicht live erleben. Sie sollten aber darüber lesen, bevor Sie Corleone besuchen. Insbesondere sei die Geschichte eines gewissen Salvatore Riina empfohlen. Danach können Sie sich entspannt in eine Bar setzen und über die unerträgliche Normalität des corleonesischen Seins philosophieren.

 

Zufall oder nicht: Corleone ist auch der Heimatort eines gewissen Salvatore Pacino. Er wanderte - wie so viele - nach Amerika aus und gründete dort eine Familie. Sein Sohn Al Pacino wurde ein berühmter Schauspieler und hatte u.a. die Hauptrolle in - genau: Der Pate.

Die Sehenswürdigkeiten von Corleone

Der Name Corleone steht nicht nur wegen des Films "Der Pate" für die Mafia. Die Mafia-Realität war insbesondere im Nachkriegs-Corleone wesentlich schlimmer als im Film gezeigt. Corleone war damals der Sitz der brutalsten Mafia-Familien der Welt. Sie verbreiteten ihren Schrecken über ganz Sizilien und darüber hinaus.

Nicht zuletzt diese Brutalität läutete aber auch gleichzeitig das Ende der sizilianischen Mafia ein. In den 80ger Jahren gelang es einer hochmotivierten Arbeitsgruppe um den bekannten Richter Giovanni Falcone herum auf einen Schlag fast 400 Mafiosi vor Gericht zu stellen und zu verurteilen. Die Akten dieses sog. Maxi-Prozesses stehen im Mittelpunkt des Mafia-Museums (Centro Internazionale di Documentazione sulle Mafie e del Movimento Antimafia) von Corleone.

Ein zweiter Schwerpunkt des Mafia-Museums sind die bekannten Bilder der Fotoreporterin Letizia Battaglia. Wer vorab einen Eindruck von ihnen haben möchte, gibt in die Google Bildersuche einfach "Letizia Battaglia" ein.

Glücklicherweise ist Corleone heute nicht nur sehr sicher, sondern bietet weitaus mehr, als eine schreckliche Geschichte. Gleich gegenüber dem Mafia-Museum finden Sie das wesentlich zivilere Stadtmuseum von Corleone (Museo Civico "Pippo Rizzo"). Es stellt u.a. archäologische Fundstücke der Umgebung aus. Darunter befindet sich der einzige, bisher in Sizilien gefundene römische Meilenstein. Ein zweiter Schwerpunkt des Stadtmuseums ist dem Alltagsleben der landwirtschaftlich geprägten Umlandes gewidmet.

Im Kontrast zu einer solchen, eher konservativen Umgebung steht Pippo Rizzo der Namensgeber des Stadtmuseums. Er ist der bekannteste sizilianische Vertreter des Futurismus. Diese, im Wesentlichen italienische Kunstrichtung der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts empfand das Erbe der Renaissance als Last. Um einen Eindruck ihres Gegenentwurfes zu bekommen, geben Sie einfach "futurismo" in die Google Bildersuche ein. Ein Beispiel für den Futurismus tragen Sie wahrscheinlich auch in Ihrer Tasche: Die Skulptur auf der Rückseite der italienischen 20 Cent Münze stammt von Umberto Boccioni, einem der einflussreichsten italienischen Futuristen.

Wie viele andere sizilianische Städte, bietet auch Corleone in Hülle und Fülle Sehenswürdigkeiten in Form von historischen Gebäuden. Dabei dominieren, wie so häufig, barocke Kirchen.

Die ungewöhnlichsten und angesichts der Geschichte besonders unerwarteten Sehenswürdigkeiten von Corleone sind der Stadtpark und der Wasserfall. Der Park ist für eine sizilianische Kleinstadt ungewöhnlich groß, sehr gepflegt und bietet besonders im Sommer viel kühlenden Schatten. Die Wasserfälle liegen am südöstlichen Rand von Corleone in einer ausserordentlich malerischen Umgebung. Ein Besuch lohnt sich bei gutem Wetter insbesonders auch im Winter. Die meisten sizilianischen Flüsse führen dann besonders viel Wasser.

Wegbeschreibungen für Corleone

In den nächsten Abschnitten finden Sie zwei Arten von Wegbeschreibungen. Die erste führt Sie von der Sprachschule Solemar Sicilia nach Corleone, die zweite beschreibt die Wege zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. In der Sprachschule Solemar Sicilia können Sie in Ihrem Sizilien-Urlaub Italienisch lernen und die Grundlagen der sizilianischen Küche lernen.

Von Solemar Sicilia nach Corleone und zurück

Für Ihre Fahrt von der Sprachschule Solemar Sicilia nach Corleone müssen Sie eine Strecke von ca 60 km veranschlagen. Die Fahrt geht zu Beginn über die Autobahn A19 und setzt sich dann über die Staatsstraßen SS 121 und SS 118 fort. Die SS 121 ist eine der typischen Schnellstraßen in Sizilien und bringt Sie entsprechend voran. Die SS 118 ist eine Landstraße, die Sie besonders in der zweiten Hälfte durch eine herrliche Landschaft führt. Die Fahrt endet im Zentrum von Corleone.

Der Rückweg von Corleone zur Sprachschule Solemar Sicilia unterscheidet sich vom Hinweg aufgrund der unterschiedlichen Spurführung der Schnellstraße und der Autobahn.

Stadt-Wanderung zum Mafia-Museum von Corleone

Die zentrale Sehenswürdigkeit von Corleone ist natürlich das Mafia-Museum. In ihm befinden sich u.a. die Akten des ersten großen Antimafia-Prozesses, als dessen Folge 1987 in Palermo 360 Mafiosi auf einen Schlag zu teilweise hohen Gefängnisstrafen verurteilt wurden:

Stadt-Wanderung zum Wasserfall von Corleone

Eine überraschende, wenig bekannte Seite von Corleone finden Sie am südöstlichen Rand des Zentrum: Einen Wasserfall in malerischer Umgebung. Der Kontrast zwischen ihm und der Geschichte der Stadt könnte kaum größer sein:

Bummeln im Zentrum von Corleone

Die zentrale Sehenswürdigkeit von Corleone bleibt natürlich das Mafia-Museum mitten im Zentrum der Stadt. Corleone aber auf die Mafia zu reduzieren, wäre sehr schade. Ein Stadtbummel zeigt, daß Corleone heute eine ganz normale sizilianische Kleinstadt ist:

 

Auch interessant...

 

 

 

 

Navigation