Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Bummeln im Zentrum von Corleone

    
Corleone - Parkplatz Parkplatz
Corleone - Tourismus-Information Tourismus-Information
Corleone - Stadtpark Stadtpark
Corleone - Wandmalerei Wandmalerei
Corleone - Chiesa Madre Chiesa Madre
Corleone - Museo Civico (Stadtmuseum) Museo Civico (Stadtmuseum - wahrscheinlich verdeckt durch G)
Corleone - CIDMA (Mafia-Museum) CIDMA (Mafia-Museum)
Corleone - Chiesa di Santa Rosalia Chiesa di Santa Rosalia
Corleone - Bottega della Legalità (mafia-freie Produkte) Bottega della Legalità (mafia-freie Produkte)
Corleone - Wasserfall Wasserfall
Corleone - Kloster Santissimo Salvatore Kloster Santissimo Salvatore

Wie in nahezu allen sizilianischen Städten, bietet auch das Stadtzentrum von Corleone nur wenige Parkplätze. Corleone besteht aber glücklicherweise quasi aus zwei Zentren. Das modernere gruppiert sich um den großen Stadtpark herum und genau in seiner Nähe findet man zumeist problemlos einen Parkplatz. Wie man ihn und Corleone als solches erreicht, erklärt die Seite

Von hier aus können wir also jetzt in Ruhe durch die Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten bummeln.

Unsere Wanderung beginnt im Grünen

Die erste Sehenswürdigkeit ist der bereits erwähnte Stadtpark (Marker C). Wenn Sie im Satellitenbild oben um den Marker A herum zoomen, sehen Sie seine Details sehr deutlich. Verglichen mit anderen sizilianischen Kleinstädten, ist er offensichtlich sehr groß und - wie Sie bei Ihrem Besuch sehen werden - sehr gepflegt. Gepflegte öffentliche Einrichtungen sind ein typisches Zeichen für die Abwesenheit der Mafia (aber Vorsicht: ungepflegte öffentliche Einrichtungen sind keineswegs ein Zeichen für deren Anwesenheit).

Damit sind wir also gleich zu Beginn bereits beim Leitmotiv von Corleone - der Mafia. Corleone war in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine ihrer Hochburgen und Heimatort zweier Führer der hierarchisch organisierten sizilianischen Mafia. Diese höchste Führungs-Position wird auch "Boss der Bosse" genannt.

Beide Bosse sowie hunderte ihrer Kumpanen sitzen mittlerweile in Hochsicherheitsgefängnissen und werden diese nur im Sarg verlassen. Mit Corleone verhält es sich wie mit einem zum Nichtraucher gewordenen starken Ex-Raucher: Heute ist die Stadt derart "mafia-frei", daß selbst das Mafia-Museum (Marker G) im Zentrum der Altstadt für jedermann frei zugänglich ist. Es steht nichteinmal mehr ein Polizist vor dem Eingang. Dieses Mafia-Museum ist die zentrale Attraktion des heutigen Corleone. Die Tourismus-Manager der Stadt verstehen es sehr gut, die schlimme Geschichte der Stadt heute positiv zu nutzen. Wir haben den Weg dorthin daher auf dieser Seite besonders ausführlich beschrieben:

Nach dem Besuch des Museums empfehlen wir zur Entspannung den Besuch einer Sehenswürdigkeit, die heute noch ein Geheimtipp ist: der Wasserfall von Corleone (Marker J). Der Wasserfall an sich ist mit 20m Höhe nicht sonderlich beeindrucken. Besonders im Sommer ist wirkt er zudem eher wie ein tropfender Wasserhahn. Der wesentliche Punkt ist die grüne und sehr ruhige Umgebung des Wasserfalls. Zusätzlich hat man von dort aus einen hervorragenden Blick über die gesamte Stadt. Der Wasserfall liegt direkt am Stadtrand, ist also sehr gut zu Fuß erreichbar. Auch dieser Sehenswürdigkeit haben wir eine Extra-Seite gewidmet:

 

Auch interessant...