Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Altavilla Milicia - Eingang zum Reservat Pizzo Cane, Pizzo Trigna e Grotta Mazzamuto

Obwohl die drei großen Verkehrsadern Zug, Autobahn und Staatsstraße direkt an Altavilla Milicia vorbeilaufen, ist die Stadt doch leich zu übersehen. Sie liegt rund 100 m oberhalb von Straßen und Schienen.

Altavilla Milicia (sprich "altavIlla militschIa" - die Betonung liegt also auf der vorletzten Silbe) ist also sehr einfach zu erreichen, von der Kehrseite des Verkehrs aber kaum betroffen.

Im Gegenteil: Man hat vom Ortseingang von Altavilla Milicia aus einen wunderbaren Blick auf das Mittelmeer im Norden von Sizilien. Und das Beste: Genau dort liegt eine Bar mit einer großen Außenterasse.

Altavilla Milicia bietet außerdem einen kaum bekannten Zugang zum Reservat Pizzo Cane, Pizzo Trigna e Grotta Mazzamuto. Der große Vorteil dieses Zugangs: Sie brauchen keine Bergsteiger-Ambitionen, um hier die für Sizilien so typische Natur genießen zu können.

 

 

Wegbeschreibungen für Altavilla Milicia

Im Folgenden finden Sie zwei Typen von Wegbeschreibungen. Der erste führt Sie von den Ferienwohnungen der Sprachschule Solemar Sicilia nach Altavilla Milicia führen (in der Sprachschule können Sie übrigens nicht nur Italienisch lernen, sondern Sie werden auch in die Geheimnisse der sizilianischen Küche eingeführt). Der zweite beschreibt verschiedene Möglichkeiten zum Wandern.

Von Solemar Sicilia zur Kreuzung SS113 - Strada Gelsi Neri bei Altavilla Milicia

Die Kreuzung der Staatstraße SS113 und der nach Altavilla Milicia führnden Strada Gelsi Neri ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Von hier aus geht es nicht nur in die Stadt, sondern auch zur Autobahn A19, die Catania und Palermo verbindet. Die Kreuzung SS113 - Strada Gelsi Neri ist daher auch Ausgangspunkt verschiedener Wegbeschreibungen:

Von Solemar Sicilia zum Belvedere von Altavilla Milicia und zurück

In Altavilla Milicia hat man auch die letzten Ausläufer der Hektik von Palermo - der Hauptstadt von Sizilien - hinter sich gelassen. Was liegt also näher, als zuerst einmal einen Cappucino in der Bar am Belvedere zu trinken. Im Sommer stellt der Barista Tische und Stühle nach draußen. Ein weiter Blick auf das Meer ist dann garantiert. Mit etwas Glück sind Sie auch noch Zaungast einer typischen Hochzeit in Sizilien. Gleich neben der Bar liegt nämlich die bekannte Kirche Madonna della Milicia.

Von Solemar Sicilia zum Nord-Eingang des Reservats Pizzo Cane und zurück

Um zum Reservat zu gelangen, fährt man an Altavilla Milicia vorbei und biegt nach ungefähr 1 km in eine unscheinbare Seitenstraße ein. Sie gelangen dann in einen Teil von Altavilla Milicia, den man vielleicht "Gartenstadt" nennen könnte - ein Ortsteil also, der für Sizilien eher untypisch ist. Dieser Ortsteil ist mittlerweile größer, als der Ortskern von Altavilla Milicia selber. Die Gartenstadt ist ideal für leichte Spaziergänge. Wir möchten aber noch ein bischen mehr Natur und schlängeln uns durch die Gartenstadt Richtung Pizzo Cane.

Von Solemar Sicilia zur Grotta Mazzamuto bei Altavilla Milicia

Die Grotta Mazzamuto befindet sich in der Nähe des Nord-Eingangs des Reservats Pizzo Cane. Sie ist von dort sehr einfach zu Fuß erreichbar. Der Spaziergang zur Grotta Mazzamuto hält die typische sizilianische Szenerie für Sie bereit. Links von Ihnen erstreckt sich in ganzer Breite das Meer rechts von Ihnen erheben sich die Berge des Reservats Pizzo Cane, Pizzo Trigna e Grotta Mazzamuto:

Von Solemar Sicilia zur Kirche Santa Maria di Campogrosso und zur Ponte Saraceno

Auf dem Gebiet der Gemeinde Altavilla Milicia befinden sich mehrere Zeugnisse der arabischen und normannischen Vergangenheit. Zwei von ihnen können Sie direkt erkunden und sich dabei ein wenig wie Indiana Jones fühlen. Wie der Name bereits besagt, ist die Ponte Saraceno eine von den Arabern gebaute Brücke. Sie ist heute noch in Betrieb und verbindet zwei Feldwege.

Die Kirche Santa Maria di Campogrosso wurde dagegen von den Nachfolgern der Araber in Altavilla Milicia gebaut - den Normannen. Die Kirche ist nur noch eine Ruine und nicht mehr in Betrieb. Es stehen allerdings noch Teile der Aussenmauern, so daß auch die Ruine einen guten Eindruck der ehemaligen Kirche vermittelt.

Von Solemar Sicilia zum Torre Normanna von Altavilla Milicia

Neben der Ruine der Kirche Santa Maria di Campogrosso gibt es ein weiteres beeindruckendes Bauwerk der Normannen - den Torre Normanna. Die Normannen haben überall entlang der Küste solche Wehrtürme gebaut um Ihre Macht zu festigen. Der von Altavilla Milicia ist besonder groß und sehr gut erhalten:

 

Auch interessant...

 

 

 

 

Navigation