Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Wandern in Sizilien

    
Monte Cofano Monte Cofano
Ustica Ustica
Bosco del Cappelliere Bosco del Cappelliere (evt. verdeckt durch Marker D)
Bosco della Ficuzza / Rocca Busambra Bosco della Ficuzza und Rocca Busambra
Solemar Sicilia / Monte-Catalfano Monte Catalfano und Solemar Sicilia
Pizzo Cane, Pizzo Trigna e Grotta Mazzamuto Pizzo Cane, Pizzo Trigna e Grotta Mazzamuto
Monte San Calogero Monte San Calogero
Madonien Madonien
Ätna Ätna

 

 

Mit dem Verb "wandern" verbinden viele eine schweißtreibende Anstrengung von Asketen oder Abenteurern, die mit kiloweise Ausrüstung auf dem Rücken Wind und Wetter trotzend Wälder, Wüsten und Berge durchstreifen.

In dieser Website gehen wir dagegen davon aus, daß Sie auf Sizilien Urlaub (!) machen und bei gelegentlichen Spaziergängen die sizilianische Natur geniessen möchten.

Wir gehen auch davon aus, daß sich ihn Ihrem Urlaub "Natur" und "Stadt" nicht widersprechen, sondern ergänzen. Die Mehrzahl der von uns vorgeschlagenen Wanderstrecken liegen daher im Hinterland von Palermo, einer schwierigen aber auch faszinierenden Stadt, deren Erkundung genauso spannend ist wie die eines Naturschutzgebiets.

Konsequenterweise benötigen Sie für viele unserer Wanderstrecken keine besondere Ausrüstung. Leichte Wanderschuhe und Wanderstöcke sind trotzdem empfehlenswert - nicht etwa weil unsere Stecken gefährlich sind, sondern weil es sich mit ihnen schlicht angenehmer wandern läßt.

Eine Ausnahme stellt allerdings die Besteigung des Rocca Busambra dar. Er bietet bei gutem Wetter einen Blick quasi über ganz Sizilien. Das ist schon ein einmaliges Urlaubs-Erlebnis.

Allerdings sind hier richtige Wanderstiefel und Wanderstöcke Pflicht - und zwar in diesem Fall tatsächlich aus Sicherheitsgründen. Sie ahnen jetzt wahrscheinlich schon, daß auch Schwindelfreiheit und Fitness gefordert sind.

Die ideale Jahreszeit für das Wandern im Sizilien-Urlaub ist natürlich das Frühjahr. Das Wetter ist dann weder zu heiss noch zu kalt und die Natur ist grün und blüht. Die unterschätzteste Jahreszeit ist allerdings der sizilianische Winter. Tatsächlich ist auch er grün und voller blühender Blumen und Bäume. Das Video rechts gibt einen Eindruck davon. Kein Wunder also, daß immer mehr Nordeuropäer Sizilien zum Überwintern nutzen.

Aus Sicht des Wetters eignet sich selbstverständlich auch der Herbst zum Wandern. Die Landschaft ist dann allerdings weniger grün als vielmehr von Erdtönen der abgeernteten und trockenen Felder geprägt. Im Sommer ist die bevorzugte Fortbewegungsart natürlich das Schwimmen.

Wenn es nicht allzu heiss ist, sollte man sich allerdings nicht den schweren, sommerlichen Duft eines mediterranen Waldes nicht entgehen lassen. Er bietet dem Wandernden ausserdem Schatten und - sofern er in den Bergen liegt - häufig auch einen frischen Luftzug.

Glücklicherweise bietet Sizilien beides - Berge und Meer.

 

Die Sprachschule Solemar Sicilia - Unser "Basislager"

In den folgenden Abschnitten beschreiben wir neben den Wandergebieten an sich auch die Anfahrt zu ihnen. Dabei gehen wir davon aus, daß Sie für Ihren Sizilien-Urlaub eine Unterkunft der Sprachschule Solemar Sicilia (Marker E in der Straßenkarte oben) gebucht haben.

Hier können Sie zusätzlich Italienisch lernen, Kurse zur sizilianischen Küche belegen und werden darüberhinaus auf Deutsch (muttersprachlich) betreut. Wir betrachten diese Sprachschule also als unser "Basislager".

Am Ätna wandern

Wandern am Ätna - einem der im wahrsten Sinne des Wortes herausragenden Punkte von Sizilien - bedeutet zuersteinmal eine längere Autofahrt Von Solemar Sicilia zum Ätna. Diese Fahrt bringt Sie zum Parkplatz des Rifugio Sapienza (Seite auf Italienisch). Dieses ist eine der wenigen Orte in Sizilien, die vollständig auf internationale Touristen ausgerichtet sind. Hier gibt es Selbstbedienungs-Restaurants in denen Videos wie z.B. Aetna 2001 gezeigt werden, Läden mit Sizlien-Souvenirs und eine Geschäftsstelle des Alpenverein Sizilien.

Wandern in den Madonien

In den Madonien, einem der großen Reservate von Sizilien, können Sie ohne Ende wandern. Wir konzentrieren uns hier auf die Umgebung von Gratteri. Zum einen kann man leicht von Von Solemar Sicilia nach Gratteri fahren, zum anderen bietet sowohl der Ort, wie auch dessen Umgebung abwechslungsreiches Wandern und auch sizilianische Küche in Form der einen oder anderen Bar. Nach dem Bar-Besuch empfehlen wir einen Kalorienabbau durch Wandern von Gratteri zur Grotta Grattara. Diese Grotte ist wahrscheinlich der Namensgeber von Gratteri. Die zweite Empfehlung ist das Wandern von Gratteri zur Abtei San Giorgio. Diese Abtei stammt aus der normannischen Zeit in Sizilien.

Auf der Insel Ustica wandern

Die Insel Ustica ist eigentlich weniger für das Wandern, sondern für seine nahezu tropische Unterwasserwelt bekannt. Trotzdem lohnt es sich auch für Wasserscheue, die Insel zu besuchen. Das Wandern direkt am tiefblauen Mittelmeer ist einmalig. Bevor Sie die Fähre besteigen können, müssen Sie zuersteinmal Von Solemar Sicilia zum Parkplatz im Hafen von Palermo fahren. Eine Tragflügel-Fähre bringt Sie danach in gut zwei Stunden nach Ustica. Danach beginnt das Wandern auf Ustica.

Wandern auf dem Monte Catalfano

In direkter Nachbarschaft zur Sprachschule Solemar Sicilia erhebt sich bis auf 374 m das Naturschutzgebiet Monte Catalfano (Seite auf Italienisch). Hier kann man auf gut befestigten und ausgeschilderten Wegen wandern. Diese Wege sind teils gut durch Baumgruppen beschattet und bieten immer wieder einen großartigen Panoramablick auf den Golf von Palermo und die Hauptstadt von Sizilien selber. Auf der Seite Von Solemar Sicilia in Mongerbino zum Monte Catalfano beschreiben wir, wie Sie von Solemar Sicilia zum Monte Catalfano gelangen.

Um den Monte Cofano herum wandern

Das Reservat Monte Cofano (Seite auf Italienisch) bietet das für Sizilien typische Zusammenspiel von Meer und Bergen. Etwa die Hälfte des 8 km langen Weges wandern Sie direkt am Meer, der andere Teil bietet leichtes ein leichtes Wandern am Berg. Der Monte Cofano ist insbesondere bekannt für die nur in Sizilien vorkommende Meeresstrand-Ringelblume. Um zum Monte Cofano zu gelangen fahren Sie zuerst Von Solemar Sicilia nach Cornino. Dort lassen Sie Ihr Auto direkt am Eingang zum Reservat Monte Cofano stehen. Vom Parkplatz aus wandern Sie entlang der auf der Seite Wandern von Cornino aus um den Monte Cofano herum beschriebenen Route.

Der Bosco del Cappelliere

Der Bosco del Cappelliere ist Teil des Naturschutzgebietes Bosco della Ficuzza, Rocca Busambra, Bosco del Cappelliere e Gorgo del Drago (auf Italienisch). Ein bekannter Zugang zum Bosco del Cappelliere ist der Ort Godrano. Dort gibt es viele Parkmöglichkeiten und eine Bar für Ihre leibliches Wohl. Auf der Seite Wandern im Reservat Bosco del Cappelliere finden Sie zwei Vorschläge für Wanderstrecken.

Im Bosco della Ficuzza wandern

Der Bosco della Ficuzza war früher ein riesiges Waldgebiet. Heute ist das Gebiet eines der vielen Reservate in Sizilien und heißt Bosco della Ficuzza, Rocca Busambra, Bosco del Cappelliere e Gorgo del Drago (auf Italienisch). Ein Bourbonenkönig - einer der vielen Eroberer in Sizilien - hat hier vor ca. 200 Jahren ein großes Jagdschloß gebaut. Es ist gut erhalten und heute der Öffentlichkeit zugänglich. In der Nähe des Schloßes finden Sie viele leichte Wege zum Wandern. Diese sind zum Teil sogar asphaltiert. Der Weg zum Bosco della Ficuzza führt zuersteinmal Von Solemar Sicilia nach Ficuzza. Sie können dort direkt neben dem Jagdschloß parken und Ihren Spaziergang im Bosco della Ficuzza beginnen.

Auf den Rocca Busambra wandern

Der Rocca Busambra (auf Italienisch) ist ein riesiger Fels im Bosco della Ficuzza. An seinem Fuß bieten Schotterstraßen ein leichtes Wandern. Wer etwas mehr möchte, kann auch ohne Seil den Rocca Busambra besteigen. Dabei sind allerdings Wanderstiefel, Stöcke und Schwindelfreiheit Pflicht. Auch der Weg zum Rocca Busambra führt also im ersten Schritt Von Solemar Sicilia nach Ficuzza. Im zweiten Schritt fahren Sie dann weiter Von Ficuzza zum Rocca Busambra. Sie können Ihr Auto auf dem Parkplatz des Veranstaltungszentrums Rifugio Alpe Cucco (Seite auf Italienisch) abstellen und entweder auf den umliegenden Wegen wandern oder sich an die Besteigung des Rocca Busambra machen.

Im Reservat Pizzo Cane, Pizzo Trigna e Grotta Mazzamuto wandern

Der Vorteil des Reservat Pizzo Cane, Pizzo Trigna e Grotta Mazzamuto (Seite auf Italienisch), ist seine Nähe zur Solemar Sicilia. Sie erreichen den nördlichen Eingang bereits nach ca. 20 km die Strecke Von Solemar Sicilia zum Nord-Eingang des Reservats Pizzo Cane und zurück fahrend. Hier können Sie lange Strecken auf breit ausgebauten Wegen wandern. Für den südlichen Zugang benötigen Sie ca. 50 km. Um ihn zu erreichen fahren Sie zuersteinmal Von Solemar Sicilia nach Ventimiglia di Sicilia. Danach geht es Von Ventimiglia di Sicilia zum Süd-Eingang des Reservats Pizzo Cane. Hier ist das Wandern etwas anspruchsvoller. Wir empfehlen Wanderstiefel und Stöcke.

Wanderungen im Reservat Monte San Calogero

Der Monte San Calogero ist eine der vielen kleinen, wenig bekannten Reservate Siziliens. Das weithin sichtbare Zentrum des Reservats ist der Berg, der ihm den Namen gab. Der Name des Berges selber wiederum, geht auf den Mönch San Calogero zurück. Er lebte vor ca. 1500 Jahren als Eremit und ist heute Schutzpatron mehrerer Dörfer und Städte in Sizilien. Aus Sicht der Wanderfreunde teilt sich das Reservat Monte San Calogero in zwei Bereiche: Im Westen findet er auf ca. 800m eine baumlose Hochebene vor, die einen phänomenalen Blick sowohl auf die Berge als auch auf das Meer bietet. Das Wandern ist hier eher ein Spaziergang. Der Osten bietet dagegen bergige Wanderwege in einer bewaldeten Umgebung. Die Wanderungen sind nicht besonders schwer, Wanderstiefel und Stöcke sind aber trotzdem empfehlenswert.

Die wichtigsten Links zum Thema Wandern auf Sizilien

 

Auch interessant...

 

 

 

 

Navigation