Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Wandern in den Madonien bei Gratteri

Die Madonien sind eines der bekanntesten Naturschutzgebiete Siziliens. Die Auswahl an Wanderwegen ist fast unendlich. Wir schlagen hier zwei leichte Wanderungen in der direkten Nachbarschaft der sehr sympathischen Kleinstadt Gratteri vor.

Sie befindet sich nur ca. 10 km südwestlich von Cefalù (rote Umrandung in der Strassenkarte rechts). Sollte hier das Wetter einmal nicht zum Baden einladen, bietet sich an, in den Madonien zu wandern.

Die Madonien sind bekannt für ihre Blumen und blühenden Sträucher. Einige der Arten sind sehr selten, andere kommen nur hier vor. Zu letzteren gehört eine Ginsterart, der sog. Genista cupanii. Ihr Gelb dominiert auch einige Wiesen bei Gratteri.

Ebenfalls endemisch ist eine Tragant-Art, die ihren Namen nach dem benachbarten Naturschutzgebiet, den Nebroden bekommen hat (Astragalus nebrodensis). Die Nebroden waren auch Namensgeber für eine nur hier vorkommende Veilchen-Art, die Viola nebrodensis.

 

Die Tierwelt ist ebenso vielfältig. Neben den auch aus Nordeuropa bekannten Wildschweinen, Damhirschen, Hasen, Igeln und Füchsen gibt es in den Madonien mehr als 90 Schmetterlingsarten. Unter ihnen findet sich auch der in Europa nur noch selten vorkommende Rote Apollo.

So gelangen Sie nach Gratteri in den Madonien

Wir beginnen unsere Fahrt mit dem Mietwagen in Mongerbino, dem Sitz der Sprachschule Solemar Sicilia. Das Ziel der ersten Etappe ist die Kleinstadt Gratteri:

Unser erster Wander-Vorschlag ist die Grotta Grattara direkt am Stadtrand. Vom Eingang der Grotte aus haben Sie einen wunderbaren Blick über die Madonien. Der Weg zur Grotte ist gut ausgebaut und ca. 1 km lang. Sie überwinden dabei einen Höhenunterschied von ca. 100m. Ein festes Schuhwerk ist hier Pflicht:

Der zweite Wander-Vorschlag führt uns zur Ruine der Abtei San Giorgio. Sie befindet sich ca. 2 km südlich von Gratteri und ist auf einem Feldweg ohne große Höhenunterschiede erreichbar:

Der dritte Vorschlag betrifft die Kleinstadt Gratteri selber. Obwohl es sicher nicht zu den reichen Gemeinden in Sizilien zählt (die Einwohnerzahl ist in den letzten 100 Jahren von ca. 3000 auf ca. 1000 gefallen), setzen sich die verbliebenen Bürger offensichtlich sehr für ihre Erhaltung ein:

Der Rückweg von Gratteri zu Solemar Sicilia unterscheidet sich in einigen Punkten von der Hinfahrt. Wir beschreiben ihn daher hier explizit:

 

Auch interessant...