Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Wandern im Bosco del Cappelliere

Der Bosco del Cappelliere bildet den nördlichen Teil des Reservats Riserva naturale orientata Bosco della Ficuzza, Rocca Busambra, Bosco del Cappelliere e Gorgo del Drago. Seine Schönheit motivierte schon Ende des 18. Jahrhunderts den damaligen "König von Sizilien" (Ferdinand I.) hier ein Jagdrevier einzurichten. Das von ihm gebaute Jagdschloß steht heute in Ficuzza Urlaubern zur Besichtigung zur Verfügung. Der heutige Bosco del Cappelliere hiess zu Zeiten Ferdinands "Foresta di Godrano".

Nach seinem Tod, Anfang des 19. Jahrhunderts, verkam das Reservat durch Abholzung und Weidenutzung. Glücklicherweise erkannte man bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts den ökologischen Wert des Waldes. Er wurde unter den Schutz der staatlichen Forstverwaltung gestellt und erholte sich wieder.

In Kriegszeiten gelten andere Gesetze und so wurde sowohl im ersten, als auch im zweiten Weltkrieg der Schutz des Waldes aufgehoben. Er diente ein weiteres Mal als Rohstoff-Reservoir.

 

Ein weiteres Mal erinnerte man sich aber nach dem zweiten Weltkrieg auch an den ökologischen Wert des Bosco del Cappelliere und des Bosco della Ficuzza. Beide wurden wieder aufgeforstet. Seit dem Jahr 2000 steht das gesamte Gebiet unter Naturschutz und trägt den eingangs genannten, langen Namen.

Der Bosco del Cappelliere bietet Wander-Strecken für viele Urlaubstage. Sowohl die heute wieder dichte Bewaldung, als auch die Lage von über 800m macht hier das Wandern im heissen sizilianischen Sommer angenehm. Aber auch im Winter lässt es sich im Bosco del Cappelliere bei gutem Wetter hervorragend wandern. Scheint die Sonne allerdings nicht, kann es hier im Winter empfindlich kalt werden. Auch Schnee ist dann wegen der Höhe keine Seltenheit.

So gelangen Sie zum Bosco del Cappelliere

Der ehemalige Name unseres Waldes, also "Foresta di Godrano" steht für einen der Zugänge zum Bosco del Cappelliere - dem Ort Godrano. Der Ausgangspunkt unserer Fahrt dorthin ist Mongerbino, der Sitz der Sprachschule Solemar Sicilia:

Von Godrano aus ist es nur noch ca. ein Kilometer bis zum Eingang des Bosco del Cappelliere. Sie können Ihren Mietwagen in Godrano oder am Wegrand vor dem Eingang des Reservats stehen lassen:

Die Strecke zurück von Godrano nach Mongerbino gestaltet sich ein wenig anders als die Hinfahrt. Ihr ist daher eine Extra-Wegbeschreibung gewidmet:

 

Auch interessant...