Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Rezept aus Marias Küche - Nudelsuppe mit Tenerume

Auf den sizilianischen Märkten gibt es viel zu entdecken, unter anderem Gemüsesorten, die man in Nordeuropa nicht kennt, die aber auf Sizilien zur Alltagsküche gehören. Im Sommer, bei warmem Wetter, ist bei den Sizilianern "Tenerume" besonders beliebt.

Es handelt sich um Blätter und Ranktriebe einer Zucchiniart, die über einen Meter lang wird und "zucca lunga", "cucuzza lunga" oder auch "zucchina serpente" genannt wird (rechts im Bild).

Zusammen mit Tomaten, Knoblauch, Basilikum und in kurze Stücke gebrochene Spaghetti wird daraus eine sommerliche Nudelsuppe gekocht.

 

  Sizilianische Küche - Besonders lange Zucchinis - zucca lunga

Nudelsuppe mit Tenerumen - Zutaten

Man benötigt für 4 Personen folgende Zutaten:

  • 400 g Spaghetti
  • 200 g enthäutete, entkernte Tomaten
  • 2 Bund Tenerumi
  • 1 Zucchina serpente (mittlere Größe)
  • 2 große Kartoffeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz und Pfeffer oder Peperoncino nach Geschmack
    (besonders "authentisch" ist das Salz aus den Salinen Siziliens)
  • Natives Olivernöl
  • Zum Verfeinern: geriebenen Pecorino
  Sizilianische Küche - Tenerume - Blätter und Ranktriebe der langen Zucchini

Zerdrückten Knoblauch im Olivenöl andünsten. Die Tomaten, die Zucchina und die Kartoffeln würfeln, die Blätter der Tenerumi abzupfen und zerpflücken, alles ins Öl geben und anbraten. Einen halben Liter Wasser dazugeben, salzen und pfeffern und eine halbe Stunde kochen.

Die Spaghetti in mundgerechte Stücke zerbrechen, z.B. indem man sie auf ein Geschirrhandtuch gibt, dieses zu einem Säckchen zusammenfaßt und dann die Nudeln mit dem Handrücken zerkleinert. Diese zu dem Gemüse geben und solange kochen, bis die Nudeln bißfest sind. Wer es mag, bestreut die Suppe auf dem Teller mit geriebenem Pecorino.

Buon appetito e saluti da Maria.

 

Auch interessant...