Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Berge und Meer Siziliens

"Er" möchte in die Berge, "sie" aber ans Meer. Was also tun? Ganz einfach: Fahren Sie nach Sizilien!

Sizilien ist gut für den Ehefrieden. Hier liegen Berge und Meer direkt nebeneinander. Und dabei sprechen wir von keinem Tümpel, sondern dem Mittelmeer.

Und die Berge sind keineswegs nur Hügel, sondern Herausforder­ungen für Kletter-Freaks. Kein fauler Kompromiss also: In Sizilien liegen richtige Berge an einem richtigen Meer.

  Sizilien bietet Berge und Meer - Blick auf das Capo Zafferano von Sant'Elia aus.

Sizilien bietet Berge und Meer

Besonders nah sind sich Berge und Meer an der Nordküste Siziliens. Wer gleichzeitig noch ein bischen Großstadtluft schnuppern möchte, der wendet sich Richtung Nordwesten, also in die Umgebung von Palermo.

Wir beschreiben daher in den folgenden Abschnitten drei Standorte, die direkt am Meer liegen, Berge vor der Haustür haben und von denen aus man sehr leicht mit der Trenitalia nach Palermo kommt:

Cefalù - Langer Strand mit Felsen

Die Nachbarschaft von Berg und Meer ist wohl kaum irgendwo so direkt wie in Cefalù: Richtung Westen verlängert ein ein Kilometer langer Sandstrand die Altstadt, im Osten schmiegt sie sich ganz nah an den 500m hohen "Rocca". Berg, Meer und Stadt sind hier eine Einheit.

Cefalù ist also nicht zufällig die Touristen-Hochburg in Nord-Sizilien ist. Hier fühlen sich alle wohl: Wasserratten, die einen klassischen Badeurlaub suchen, Liebhaber der mediterranen Kultur, Neugierige, die mit Gleichgesinnten die italienische Sprache lernen möchten und viele andere.

Mongerbino - Badebuchten am Monte Catalfano

Berge und Meer - in Mongerbino verschmelzen sie regelrecht. Bevor hier der Monte Catalfano in die Bucht von Palermo taucht, bildet er ein 200 bis 300m breites, grünes Plateau. Kein Wunder also, daß sich viele Einheimische in dieser grünen Oase Villen und Landhäuser mit Badebuchten angelegt haben.

Und kein Wunder, daß einige der beliebtesten Ferienwohnungen der Sprachschule Solemar Sicilia genau hier liegen. Ferienwohnungen, die man natürlich auch ohne Sprachkurse mieten kann. Mongerbino ist ideal für all diejenigen, die schon beim Frühstück auf der Terrasse Meerluft schnuppern möchten.

Santa Flavia - Fischerdorf am griechischem Berg

Das Meer zeigt sich in Santa Flavia von seiner traditionell-sizilianischen Seite: Der Ortsteil Porticello schmiegt sich um einen Hafen voller bunt gestrichener Boote herum. Die andere Seite des Ortes grenzt direkt an einen Berg, auf dem sich die alte griechischen Stadt Solunto befindet.

Die alten Griechen haben diesen Platz natürlich nicht zufällig ausgesucht. Von dort oben aus hatten sie einen atemberaubenden Blick auf das Mittelmeer. Und da wären wir also wieder bei unserem Leitmotiv "Berge und Meer".

Santa Flavia ist bei all denjenigen beliebt, die das Leben einer sizilianischen Kleinstadt lieben und die gerne mit Bus und Zug reisen. Hier wird man nämlich von der Trenitalia fast bis vor die Haustür der Ferienwohnungen von Solemar Sicilia gefahren.

Wassersport im Meer und an den Stränden

Als Insel ist Sizilien natürlich ein Eldorado für Wassersportler. Die Wasserqualität der Strände ist abseits von grossen Städten und Häfen gut bis sehr gut. Schwimmen im Meer ist also mit wenigen Ausnahmen kein Problem.

Dasselbe gilt natürlich für das Surfen. Vorausgesetzt der Wellengang spielt mit, ist insbesondere Mondello ein Paradies für Surfer.

Wer nicht tagelang am Strand sitzen möchte, um auf die perfekte Welle zu warten, für den bietet sich das Windsurfen als Alternative an. Auch in diesem Fall ist Mondello wieder einer der bevorzugten Orte am Mittelmeer. Hier findet jährlich das World Festival On The Beach statt. Das Treiben am Strand von Mondello können Sie auch ausserhalb der Festival-Zeiten jederzeit über die Mondello Webcam verfolgen.

Wer es rasanter möchte, kann sich in Mondello auch dem Kitesurfing widmen. Der YouTube-Film Alla scoperta del Kite Surf a Mondello zeigt, echte Kitesurfing-Freaks beim Zusammenbau ihrer Gerätschaften am Strand und natürlich in der Luft.

Segeln im Mittelmeer

All denjenigen, die sich lieber mit Yachten auf dem Meer, als zu Fuß am Strand fortbewegen, bieten sich um Palermo herum mehrere Yachthäfen. In der folgenden Liste finden Sie Informationen wie Karten, die maximale Größe der Yacht, die Versorgung mit Wasser und Strom, usw.:

Aber keine Angst - Sie können das Meer und die Strände von Sizilien auch ohne aufwändige Gerätschaften und sportliche Ambitionen genießen. Dazu haben wir auf der Seite Schwimmen verschiedene Bademöglichkeiten nahe der Sprachschule Solemar Sicilia zusammengestellt. Die Sprachschule bietet ebenfalls Tagestouren mit einer Segelyacht an. Die Tour firmiert zwar unter "Single-Reise" ist aber keineswegs darauf beschränkt. Weitere Angebote finden Sie auf der Webseite Segeltörns um Sizilien.

Berge und Meer - Eine enorme Vielfalt von Fauna und Flora

Das Meer um Sizilien herum bietet die typische mediterane Vielfalt an Fauna und Flora. Zum Teil erinnert sie Taucher sogar an ein tropisches Meer. Sie finden hier Korallen, Seeanemonen und ein bunte Vegetation. Die Fauna bietet u.a. Barrakudas, Brassen verschiedener Art, Drückerfische, Langusten, Makrelen, Papageienfische, Zackenbarsche und Schwämme. Mit etwas Glück treffen Sie auch auf Delfine.

Besonders bekannt für die nahezu tropische Unterwasserwelt ist die Insel Ustica. Ustica gilt daher auch als eines der wichtigen Taucherparadiese von Sizilien. Sie erreichen Ustica von Palermo aus mit einer Tragflügel-Fähre.

Berge und Meer - Ihr Schutz wird immer wichtiger

Es ist kein Geheimnis, daß im Mittelmeerraum wesentlich mehr für den Naturschutz im Allgemeinen und den Schutz des Meeres und der Strände im Besonderen getan werden müßte. Dieses gilt insbesondere auch für das Meer und die Strände um Sizilien herum. Glücklicherweise wenden sich seit einigen Jahren die Dinge zum Besseren.

Als gutes Beispiel sei wiederum Ustica genannt. Hier wurde bereits vor über 20 Jahren das erste Unterwassernaturschutzgebiet in Sizilien eingerichtet. Diese Riserva naturale marina Isola di Ustica ist in drei Zonen aufgeteilt. Zone A steht unter einem besonders strengen Schutz. Die Seite Isola di Ustica beschreibt detailliert diese Zonen im Meer um Ustica herum.

Der WWF schützt Meeres-Schildkröten

Ein Beispiel aus jüngerer Zeit sind die Freiwilligen-Projekte des WWF zum Schutz von Meeresschildkröten. Auf der Seite Sicilia - campo di volontariato Sulle tracce della Caretta caretta beschreibt der WWF sein Camp "Auf den Spuren der Karettschildkröte" am Strand von Torre Salsa in der Nähe von Agrigento.

Das Unterwassernaturschutzgebiet bei Ustica und das Meeresschildkröten-Projekt sind natürlich nur zwei herausstechende Beispiele. Für den alltäglichen Schutz von Land und Meer ist die ARPA (Agenzia Regionale per la Protezione dell'Ambiente) zuständig. Die Seite Natura Sicilia beschreibt die Arbeit der ARPA in Sizilien. Hier verfügt sie z.B. über spezielle Boote mit denen sie das Meer in Küstennähe überwacht.

Die wichtigsten Links zum Thema Berge und Meer in Sizilien

  • Solemar Sicilia - Italienisch lernen auf Sizilien und Unterkunft direkt am Meer
  • Schwimmen - Bade-Strände in der Nähe von Solemar Sicilia
  • Wandern - Leichtes wandern zwischen Berg und Meer
  • Broschüren - zum kostenlosen Download
  • Ustica - Unterwassernaturschutzgebiet und Taucherparadies
  • Torre Salsa - WWF-Schutzgebiet für Meeresschildkröten

Auch interessant...

 

 

 

 

 

 

Navigation