Ferien in Sizilien - Home Das Wetter für Ihren Sizilien-Urlaub in den nächsten drei Tagen

15°

Das Wetter in Palermo: Regen. Höchsttemperatur: 15C. Windgeschwindigkeit: 10-25 km/h. Windrichtung: Nordwest. Regenrisiko 70%.

Mi.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 15-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Do.

16°

Das Wetter in Palermo: Regen möglich. Höchsttemperatur: 16C. Windgeschwindigkeit: 20-25 km/h. Windrichtung: West-Südwest. Regenrisiko 40%.

Fr.

Addiopizzo - Gemeinsam gegen Schutzgeld-Erpressung

Schutzgeldzahlungen an die Mafia sind leider immer noch Realität auf Sizilien. Die Antimafia-Staatsanwaltschaft schätzt, daß 70-80% der Geschäfte auf Sizilien Schutzgeld – "il pizzo" genannt - zahlen. Die Erpressung durch die Mafia besteht nicht nur in Geldforderungen, sondern kann soweit gehen, daß die Unternehmer gezwungen werden, bestimmte Mitarbeiter einzustellen, von mafia-genehmen Lieferanten zu kaufen bis hin zur vollständigen Übernahme des Geschäftes.

Im Jahre 2004 wollten einige junge Leute in Palermo eine Kneipe eröffnen, doch schnell war die entscheidende Frage im Raum: Was tun wir, wenn sie von uns den Pizzo verlangen? Kurze Zeit später war Palermo mit Aufklebern tapeziert auf denen stand:

"Ein ganzes Volk, daß Schutzgeld zahlt, ist ein Volk ohne Würde."

Die Initiative Addiopizzo (Tschüß Schutzgeld) war geboren.

Addiopizzo - Gegen den Pizzo einkaufen

Addiopizzo fordert die Geschäftsleute auf, den Pizzo zu verweigern und dieses auch öffentlich zu bekunden. Der Addiopizzo-Aufkleber prangt mittlerweile an über 400 Geschäften in Palermo und Umgebung. Es gehört Mut dazu, der Initiative beizutreten und nicht oder nicht mehr zu zahlen und wohlmöglich sogar Anzeige gegen die Erpesser zu erstatten.

  Addiopizzo - Kritische Konsumenten kaufen in Läden, die kein Schutzgeld an die Mafia zahlen.

Addiopizzo - Kritische Konsumenten kaufen in Läden, die kein Schutzgeld an die Mafia zahlen.

Der beste und wirksamste Schutz der an der Addiopizzo-Initiative beteiligten Geschäftsleute ist die öffentliche Unterstützung. Wie jetzt durch einen Kronzeugen der Justiz bekannt wurde, meidet die Mafia mittlerweile das Eintreiben des Schutzgeldes bei Geschäften, die den Addiopizzo-Aufkleber tragen, da sie eine Anzeige fürchten.

Den Konsumenten kommt natürlich eine wichtige Rolle zu, indem sie bewußt in Geschäften kaufen, die sich der Schutzgelderpressung verweigen, denn

"Kaufst du dein Brot bei einem Bäcker, der Pizzo zahlt, bist du mit beteiligt an der Aufrechterhaltung des Teufelskreises."

Unter dem Motto "Gegen Pizzo verändere dein Kaufverhalten" wirbt Addiopizzo um Käufer, die sich öffentlich verpflichten, nur noch in mafia-freien Geschäften einzukaufen.

Der Addiopizzo-Stadtplan

Die Initiative Addiopizzo hat einen Stadtplan von Palermo herausgegeben, auf dem sämtliche 400 Mitglieder verzeichnet sind. Sie können diesen Stadtplan auf der Seite Stadtpläne und Landkarten von Sizilien herunterladen.

Die deutsche Botschaft in Rom hat die Entstehung des Addiopizzo-Stadtplans unterstützt. Er ist daher zweisprachig. Die Botschaft schreibt dazu im Klappentext:

"Sie wollen Palermo besuchen und sicher sein, daß nichts von Ihrem Geld in den Händen der Mafia landet?

Der Addiopizzo-Stadtplan wird Ihnen helfen! Auf der Rüchseite werden 400 Geschäfte, Betriebe und Freiberufler genannt, die 'Nein zur Schutzgeld-Erpressung' sagen. Sie haben Erpressungsversuche angezeigt und öffentlich erklärt, sich den Drohungen nicht zu beugen. In diesen Geschäften können Sie Ihre Einkäufe mit der Sicherheit tätigen, die Mafia nicht zu unterstützen.

Im Stadtplan finden Sie sie unter der entsprechenden blauen Nummer. Stellen Sie sich auch als 'Addiopizzo-Tourist' vor.

Schliessen Sie sich dem Kampf für die Befreiung von Schutzgeld-Erpressung und Mafia an. Addiopizzo - Tschüss Schutzgeld!"

Wegbeschreibung zu ausgewählten Addiopizzo-Mitgliedern

Für all diejenigen, die dem Aufruf der deutschen Botschaft folgen möchten, stellt sich die ganz praktische Frage nach dem "wie und wo". Es gibt zwar den Addiopizzo-Stadtplan von Palermo (s.o.) und die vollständige Liste der Addiopizzo-Mitglieder im Web (La lista pizzo-free) aber für viele Touristen, die mit einem Mietwagen unterwegs sind, gibt es eine ganz banale Hemmschwelle: Palermo.

Tatsächlich ist der Verkehr in Palermo gewöhnungsbedürftig, zumeist sind die Erzählungen allerdings übertrieben. Und anders als z.B. in Deutschland wird hier großzügig über Fahrfehler hinweggesehen. Auf den folgenden Seiten beschreiben wir, wie Sie möglichst streßfrei zu ausgewählten Addiopizzo-Mitgliedern gelangen:

 

Auch interessant...

 

 

 

 

Navigation